Lakritze und Projekte…und keine Fotos.

Keine Zeit. Irgendwie. Für nichts…gut, für Tiny Wings, in der Sonne sitzen, Kaffee und Zigaretten reicht es gerade noch.  Und wenn Zeit, dann kein Auge für Fotos mit der ‚großen Kamera‘ – es will, soll, geht und kann nicht. Keine Ideen, kein Auge – keine Lust.

Ein seltsames Gefühl, aber ja durchaus bekannt. Ich dachte ja, dass wenn es mal Frühling wird und die Farben wieder sichtbar werden, geht da richtig was los – daneben gedacht. Nicht, dass ich die Kamera nicht dabei hätte, nein, immer dabei – dran liegt es schonmal nicht. Am Wetter? Ne, auch bestens…so kommen wir hier nicht weiter.

Ok, ich brauche ein ‚Projekt‘ – jeder hat ein Projekt, ‚wie, Du hast kein Projekt? Himmel! Wie überlebst Du das?!‘ – ohne Projekt ist man ja heute sowas von 1992, dass alles zu spät ist – vermute allerdings, dass das mit mir und den Projekten irgendwie nichts wird. Schon allein das Wort ‚Projekt‘ weckt auf irgendeine Art und Weise die Assoziation in mir, dass irgend etwas nicht nicht Begonnenes von vornherein zum Scheitern verurteilt ist…verdammt nochmal.

Workshops besuche ich irgendwie auch keine, dann kanns fast nichts mit den Bildern werden. Ich soll mal in ein Studio gehen? Vielleicht keine ganz so schlechte Idee – lege neben ‚Projekt‘ gleich einen neuen Reiter an.

Mach‘ ich eben ein paar Fotos mit dem Telefon von Darth, der den letzten Anfall von Unterzucker nur deshalb fast nicht überlebt hätte, weil er wie Lakritze aussieht…

Auf ein Neues.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.