4

Ostsee – ein Fisch am Meer.

Möwe.

Sachen packen und ab ans Meer – ein oft geträumter Traum, der dieser Tage traumhafte Realität geworden ist. Herzdame, Klamotten, überlebensnotwendige Gerätschaften und mich selbst ins Auto und ab dafür an die Ostsee…mit kurzem Zwischenstop in Frankfurt – natürlich, Schnitzel muss sein. Urlaub.

Und…was soll ich sagen…das war die beste Zeit, die ich je hatte. Kein Lärm, keine Anrufe, kein Stress – nur Traumfrau, Meer, Wind, Strandkorb, Möwen, Spaziergänge über den Strand, Hühnergötter, Fisch in Knoblauch-Limetten-Soße, Ruhe und jede Menge Fischbrötchen. Das ist Balsam für die Seele und war dringend nötig. Yay!

Die Kamera(s) war(en) auch mit dabei (EOS, Holga, iPhone) – kein Urlaub, die musste(n) ran. Gut, die Holga hat es leider hinter sich – Zwischenstop in Braunschweig – die Obduktion via Michael K. Trout/Spuersinn: „Die ist hin, sowas habe ich bei einer Holga noch nie gesehen“ – dabei habe ich nichts gemacht. Nie! Für Ersatz ist gesorgt und es wird auch darüber berichtet. Später.

Irgendwie ein seltsames Gefühl nach längerer Zeit mal wieder durch den Sucher zu sehen und neue Dinge zu sehen und vor allem sich darüber zu freuen – allerdings auch ein gutes. Hoffe nur, der Sand, den es uns um die Ohren geweht hat, ist aus der Kamera so schnell wieder raus, wie aus meinen Ohren und Schuhen.

Da muss ich wieder hin, allerdings nur in Begleitung. <3!*k

Comments 4

  1. Richtig schöne Fotos hast du da oben geschossen, meine Favoriten: die fliegende Möwe von vorne und der erhaben posierende Schwan <3 Eine Auszeit und Platz für freie Gedanken braucht jeder Mal, das ist wichtig, aber ich glaube das weisst du ohnehin :)

  2. Aw!
    Ich finde, das sind mit Abstand deine schönsten Fotos seit… lange!

    Man sieht, dass es dir gut geht. :)

    <3

    (Hier bitte ein ganz dickes Plus einfügen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.